Willkommen in Leutersdorf

Beschluss über die Billigung und Auslegung Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Leutersdorf vom 26.03.2021 Entwurf B-Plan (Teil A und B) Begründung Entwurf Veranstaltung- und Vereinshaus Leutersdorf Übersichtskarte des Plangebietes Umweltbericht mit Bilanzierung Schalltechnisches Gutachten Geotechnischer Bericht Stellungnahme Umweltamt Stellungnahme Landesamt für Umwelt Landwirtschaft und Geologie Stellungnahme NABU Stellungnahme Grüne Liga Kontaktperson Frau Oehrling Gemeindeverwaltung Leutersdorf Tel.:+49 (3586) 330717 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Öffentliche Auslegung Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Veranstaltungs- und Vereinshaus Leutersdorf", OT Spitzkunnersdorf Mit Beschluss-Nr. 16/03/21 vom 08.03.2021 hat der Gemeinderat Leutersdorf den Entwurf des Be-bauungsplanes „Gewerbegebiet Veranstaltungs- und Vereinshaus Leutersdorf", OT Spitzkun-nersdorf in der Fassung vom 08.03.2021, bestehend aus: Teil A - Planzeichnung Fassung vom 08.03.2021 Teil B – Textliche Festsetzungen Fassung vom 08.03.2021 der Begründung in der Fassung vom 08.03.2021 mit Umweltbericht und Bilanzierung in der Fassung vom 05.03.2021 gebilligt und zur Auslegung bestimmt.Dem Bebauungsplanentwurf liegt ein Schalltechnisches Gutachten, Fassung vom 01.02.2021 und ein Geotechnischer Bericht vom Dezember 2020 bei.Das Plangebiet ist auf der beigefügten Übersichtskarte eingetragen.Der  Entwurf wird entsprechend § 3 Abs.2 BauGB im Zeitraumvom 14.04.2021 bis 14.05.2021 im Zimmer 1 (Bauwesen) der Gemeindeverwaltung Leutersdorf, Sachenstraße 9,während der allgemeinen Öffnungszeiten Dienstag     von 9:00 bis 11:30 und 13:00 bis 17:30 Uhr Donnerstag    von 9:00 bis 11:30 und 13:00 bis 15:30 Uhr Freitag        von 9:00 bis 11:30 Uhr     zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Hinweis: Auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bitten wir um tele-fonische Terminabstimmung. Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zum Entwurf des Bebauungsplanes vorgebracht werden. Nicht fristgemäß vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zum Bebauungs-plan unberücksichtigt bleiben. Parallel zur Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgt entsprechend § 4 Abs 2 BauGB die  Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereiche durch die Planung berührt werden und Nachbargemeinden. Zusätzlich sind gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB der Inhalt dieser Bekanntmachung und die Unterlagen auf der Homepage der Gemeinde Leutersdorf unter https://www.leutersdorf.de/aktuelles/oeffentliche-bekanntmachungen einsehbar, sowie im Zentralen Internetportal des Landes Sachsen unter https://mitdenken.sachsen.de/1024020 mit der Möglichkeit der Abgabe einer Stellungnahme. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt: [1]    Umweltbericht mit Bilanzierung, Landschaftsarchitektur neuland, Fassung vom 05.03.2021 [2]    Schalltechnisches Gutachten,  IDU Umwelt+ IT GmbH Zittau, Fassung vom 24.07.2020 [3]    Geotechnischer Bericht, Baugrundinstitut Richter, Dezember 2020 [4]    Stellungnahmen (SN) von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gemäß §4 Abs. 1 BauGB mit Anschreiben vom 04.09.2020 Landkreis Görlitz Umweltamt Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) Naturschutzverbände (Grüne Liga) Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Geologie/ Boden und Wasser: finden sich in [1], [3] und [4] (SN): Landratsamt Görlitz ( Umweltamt) und LfULG Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Geologie, Flächennutzung, Niederschlagswasser, Lagerung wassergefährdender Stoffe, Ableitung Oberflächenwasser, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Klima/Luft: finden sich in [1], [2] und [4] (SN): Landratsamt Görlitz – SG Immissionsschutz     Es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Bestandsklima, Auswirkungen durch die Planung, Emissionsquellen Lärm und Staubemissionen, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaftsbild: finden sich in [1] Es werden Aussagen getroffen zu :Betrachtungsraum, Bewertungen, Auswirkungen visueller Veränderungen durch die Planung, Ver-meidungs- und Minderungsmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Pflanzen (Flora}: finden sich in [1] und [4] (SN): Landratsamt Görlitz - Umweltamt     Es werden Aussagen getroffen zu: Flächennutzung, Biotoptypen, gesetzlich geschützte Biotope, Schutzgebiete, Waldflächen, Auswirkungen durch Lebensraumverlust, NATURA 2000, Artenschutz, Vermeidungs-, Minderungs- und Kompensationsmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Tiere (Fauna): finden sich in [1] Es werden Aussagen getroffen zu: Artausstattung und Bedeutung des Plangebietes und der Umgebung in Bezug auf Flora und Fauna, NATURA 2000, Artenschutz, Aussagen zu Stör- und Barrierewirkung, Auswirkungen durch Le-bensraumverlust, Vermeidungs-, Minderungs- und Schutzmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Erholung: finden sich in [1] Es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Erholungspotential im Plangebiet bzw. der Umgebung, Auswirkungen der Planung Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Mensch: finden sich in [1], [2], [3] (SN): Landratsamt Görlitz – Umweltamt SG Immionsschutz, LfULG Es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Entwicklung der Gewerbeflächen, Auswirkungen durch Emissionen wie Lärm / Verkehrslärm, Ab-ständen zur Wohnbebauung, Staubimmissionen, natürliche Radonkonzentration, Auswirkungen auf angrenzende Unternehmen, Anlagensicherheit, Vermeidungs-, Minderungs- und Schutzmaßnahmen Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Kultur- und Sachgüter: finden sich in [1] es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu:     Kultur- und Sachgütern im Plangebiet bzw. der Umgebung, Auswirkungen der Planung Umweltbezogene Informationen zu Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung: finden sich in [1] Es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Vermeidungs-, Verminderungs- und Schutzmaßnahmen der einzelnen Schutzgüter Umweltbezogene Informationen zu Kompensationsmaßnahmen: finden sich in [1] Es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Maßnahmen innerhalb des Geltungsbereiches (grünordnerische Festsetzungen) und außerhalb des Geltungsbereiches Geltungsbereich: siehe Übersichtskarte des Plangebietes Leutersdorf, den 12. März 2021 Scholze, Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung der im Biotopverzeichnis des Landkreises (LK) Görlitz nach § 30 Abs. 2 BNatSchG i.V.m. § 21 Abs. 1 SächsNatSchG erfassten gesetzlich geschützten Biotope mit Stand 06.01.2021 auf dem Gebiet der Gemeinde Leutersdorf Die Liste des Biotopverzeichnisses ist auf der Internetseite der Gemeinde Leutersdorf (https://www.leutersdorf.de) unter öffentliche Bekanntmachungen als PDF eingestellt. Für Bürger ohne Zugang zum Internet besteht die Möglichkeit sich bei der Gemeindeverwaltung zu informieren bzw. sich direkt an die Ansprechpartner der UNB zu wenden. Das Biotopverzeichnis wird fortlaufend aktualisiert, da Biotope einer ständigen Veränderung unterliegen bzw. aufgrund von sich ändernden Einflüssen neu entstehen oder ihren Status nicht mehr behalten. Im Geoportal (http://www.gis-lkgr.de/) des Landkreises Görlitz kann jederzeit der aktuelle Stand zu den derzeit erfassten gesetzlich geschützten Biotopen im Themenbereich Natur und Umwelt eingesehen werden. Die dargestellten Grenzen sind jedoch nicht als festgesetzt zu betrachten. Erst mit einer Vor-Ort-Begehung können diese genau festgelegt werden. Alle Handlungen, welche zu einer erheblichen Beeinträchtigung oder Zerstörung gesetzlich geschützter Biotope führen können, sind gemäß § 30 Abs. 2 BNatSchG verboten. Ansprechpartner der Unteren Naturschutzbehörde: südlicher Teil des LK:Luise Lehmann(Tel. 03581/6633125,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) nördlicher Teil des LK:Cornelia Thomsch(Tel. 03581/6633164,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Download der Liste des Biotopverzeichnisses als pdf

Festsetzung der Hundesteuer für das Kalenderjahr 2021   Festsetzung der Hundesteuer für das Kalenderjahr 2021            Steuerfestsetzung Für das Kalenderjahr 2021 wird die Hundesteuer in gleicher Höhe wie im Vorjahr durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Sie betrifft alle Hundehalter, welche für das Jahr 2021 keinen schriftlichen Bescheid erhalten. Grundlage dafür bildet der § 5 Abs. 2 der Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer vom  09.10.2000. Mit der öffentlichen Bekanntmachung im „Gemeindeblatt“ treten für alle Steuerschuldner die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.   Zahlung der Hundesteuer   Wir bitten alle Steuerpflichtigen, dass die Zahlung der Hundesteuer pünktlich zur Fälligkeit erfolgt, um bei verspäteter Zahlung bzw. Nichtzahlung Mahnungen und die Erhebung von Säumniszuschlägen von vornherein auszuschließen. Unter Angabe der Beträge, welche sich aus dem letzten schriftlichen Hundesteuerbescheid  vor Veröffentlichung dieser Bekanntgabe ergeben und unter Angabe des Buchungszeichens besteht die Möglichkeit der Überweisung auf folgendes Konto der Gemeinde Leutersdorf:   Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien IBAN:  DE69850501003000029124 BIC:    WELADED1GRL   Des weiterem besteht natürlich auch die Möglichkeit der Barzahlung in der Kasse der Gemeinde  Leutersdorf zu den bekannten Sprechzeiten.   Rechtsbehelfsbelehrung   Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Leutersdorf, Sachsenstraße 9, 02794 Leutersdorf, einzulegen. Die Frist wird auch gewahrt, wenn der Widerspruch rechtzeitig beim Landratsamt Görlitz, Bahnhofstr. 24, 02826 Görlitz eingeht.   Leutersdorf, den  27.11.2020   Scholze Bürgermeister

Fundsachen Entsprechend § 908 BGB wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass ein   Nummer Gegenstand Funddatum 00004/2020 Schlüsselbund 19.06.2020 00005/2020 Maniküre Box 13.07.2020 00006/2020 Schlüsselbund 27.07.2020 00007/2020 Schlüssel 27.10.2020 00008/2020 Nymphen Sittich 25.10.2020 00009/2020 Nymphen Sittich 28.10.2020 00010/2020 Autoschlüssel 31.10.2020 00011/2020 Schlüssel 03.11.2020   im Fundbüro der Gemeinde Leutersdorf abgegeben wurden.   Entsprechend § 973 BGB erwirbt der Finder nach Ablauf von 6 Monaten nach der Anzeige des Fundes das Eigentum an der Sache, wenn nicht vorher der Empfangsberechtigte (Verlierer) bekannt wird, bzw. sich die verlorene Sache abholt. Anspruchsberechtigte Finder wollen sich bitte bis zum 31. Mai 2021 beim Fundamt melden.   Empfangsberechtigte (Verlierer) haben die Möglichkeit, bis zum 26. Dezember 2020, ihre verlorenen und genannten Gegenstände unter Vorlage eines Eigentumsnachweises bei der Gemeindeverwaltung Leutersdorf, Sachsenstraße 9 in 02794 Leutersdorf, abzuholen beziehungsweise Auskunft über den Aufbewahrungsort zu erhalten. Danach entscheidet das Fundamt entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen über die gefundenen Sachen.   Die entsprechenden Gebühren gemäß laufender Nr. 1 Tarifstelle 14 der Anlage (Kostenverzeichnis) zu § 3 der Satzung über die Erhebung von Verwaltungskosten für Amtshandlungen bei weisungsfreien Angelegenheiten der Gemeinde Leutersdorf (Kostensatzung - KS) vom 22. Dezember 2003 sind durch den Empfangsberechtigten (Verlierer), Eigentümer oder Finder bei Aushändigung des Fundgegenstandes zu entrichten.   Leutersdorf, den (27.11.2020)   Scholze Bürgermeister

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021 Steuerfestsetzung   Die Hebesätze für die Grundsteuer betragen gegenüber dem Vorjahr unverändert: 300 v.H. für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) und 410 v.H. für die Grundstücke (Grundsteuer B).   Für das Kalenderjahr 2021 wird die Grundsteuer in der gleichen Höhe wie im Vorjahr durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Dies betrifft alle Steuerschuldner, welche für das Kalenderjahr 2021 keinen schriftlichen Grundsteuerbescheid erhalten. Grundlage dafür bildet der § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG).   Mit der öffentlichen Bekanntmachung im „Gemeindeblatt“ treten für die Steuerschuldner die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Meßbescheid des Finanzamtes ein entsprechender schriftlicher Steuerbescheid.   Zahlung der Grundsteuer   Wir bitten alle Steuerpflichtigen, dass die Zahlung der Grundsteuer pünktlich zu den Fälligkeitsterminen erfolgt, um bei verspäteter Zahlung bzw. Nichtzahlung Mahnungen und die Erhebung von  Säumniszuschlägen von vornherein auszuschließen. Unter Angabe der Beträge, welche sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor Veröffentlichung dieser Bekanntgabe ergeben und unter Angabe des Buchungszeichens besteht die Möglichkeit der Überweisung auf folgendes Konto der Gemeinde Leutersdorf.   Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien IBAN: DE69850501003000029124   BIC:  WELADED1GRL   Des weiterem besteht natürlich  auch die Möglichkeit der Barzahlung in der Kasse der Gemeinde Leutersdorf zu den bekannten Sprechzeiten.   Rechtsbehelfsbelehrung   Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Leutersdorf, Sachsenstraße 9, 02794 Leutersdorf, einzulegen. Die Frist wird auch gewahrt, wenn der Widerspruch rechtzeitig beim Landratsamt Görlitz, Bahnhofstr. 24, 02826 Görlitz eingeht.   Leutersdorf, den 27.11.2020   Scholze Bürgermeister

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.