Bronze-Skulptur im Park am Zittauer Platz

Die LEADER-Region Naturpark Zittauer Gebirge stellt im Rahmen der ländlichen Entwicklung das Regionalbudget für Kleinprojekte zur Verfügung. Die inhaltliche und rechtliche Grundlage bildet der Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) 2020-2023. Das Regionalbudget wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ durch die Bundesrepublik Deutschland und den Freistaat Sachsen finanziell unterstützt.

Das Regionalbudget wird mitfinanziert von Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Logo des Bundesminsteriums für Ernährung und Landwirtschaft Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung Freistaat Sachsen

Die Gemeindeverwaltung Leutersdorf hat sich bei der Ausschreibung des Regionalbudget für Kleinprojekte mit einer Idee beteiligt und diese wurde auch bewilligt.

Bronze-Skulptur im Park am Zittauer Platz

Auf unserer öffentlichen Parkanlage am Zittauer Platz steht nun eine lebensgroße Statue, welche folgendes zeigt:

„Räuberhauptmann Karasek hält seine Geliebte Magdalene im Arm und scheint ihr mit einer weltmännischen und auch etwas überheblichen Geste die ganze Welt zu präsentieren. Doch sein Schicksal steht bereits in Person eines Dragoners hinter ihm, der im Begriff ist, ihn zu verhaften.“

Dies wird bestimmt ein sehr schönes Fotomotiv für unsere Besucher, Touristen sowie für die Einwohner von Leutersdorf. Man kann auf den Bänken davor verweilen und an den Hinweistafeln die Geschichte des Räuberhauptmanns Karasek nachlesen. Außerdem wird unser Ortswegewart Herr Eichhorn auch diese Statue in seine Führungen mit einbauen und somit wird die Geschichte um den Räuberhauptmann Karasek „lebendig“.

 

 

Unsere Gemeinde verfügt über eine Reihe an Wanderwegen durch den Naturpark Zittauer Gebirge. So zum Beispiel den Oberlausitzer Bergweg, den Dreieckerweg und den Karasekringweg, um nur drei der vielen zu nennen. Um diese Wege attraktiver für Touristen zu gestalten, hat die Gemeindeverwaltung Fördermittel über die ELER-Förderung des Freistaat Sachsen beantragt, um an einigen markanten Stellen Sitzgruppen und Bänke zum Verweilen aufzustellen. Außerdem haben wir auch an die Wanderer gedacht. Es werden Hinweistafeln mit unseren aktuellen Straßennamen und Wanderwegen aufgestellt. Diese Fördermittel wurden im September 2020 genehmigt und die Fertigstellung bzw. Aufstellung der Sitzgruppen, Bänke und Hinweistafeln ist nun in unserer Gemeinde sichtbar geworden. Impressum: Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Förderung eines Vorhabens nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung der naturnahmen Waldbewirtschaftung, forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse und der Erstaufforstung im Freistaat Sachsen (Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft - RL WuF/2014) vom 15.12.2014 Ausgangssituation Förderung Sachbericht + +

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite erforderlich. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. .